Anouk Estermann

«Sonderlinge»
Aus dem Alltag bekannte Behältnisse und Gefässe wurden gesammelt, verändert und neu kombiniert. Die daraus entstandenen Objekte wurden auf zwei unterschiedliche Arten fotografisch inszeniert.
Eine Fotoreihe zeigt Möglichkeiten, wie die neuen Produkte verwendet werden könnten. Die andere Inszenierung rückt die Objekte mittels verschiedener Farbkompositionen in den Fokus.

Dozierende: Cecile Huber, Marisa Sbarbati, Stéphanie Couson, Tobi Hobi

  • Fachbereich:  
  • Objekt/Raum