Vollzeitstudium ein Semester

Die Ausbildung besteht aus einem 18-wöchigen Semester. Das Ziel ist die fachliche Vertiefung für die angestrebte Studienrichtung und das Erlangen von Selbständigkeit und Kritikfähigkeit. Das Semester besteht aus Wahlangeboten.
Im Anschluss an das Semester wird zusätzlich ein 4-wöchiger Portfoliokurs angeboten.

 

Uebersicht_2sem

 

Fachprojekte

Parallel finden zwei mal Fachprojekte in den Feldern Bild, Objekt/Raum, Visuelle Kommunikation, Film/Fotografie und Digitale Medien statt. Unter fachspezifischer Anleitung und Begleitung wird in den Projekten selbständig gearbeitet. Von der ersten Idee über den Entwurfsprozess bis zur Produktform werden individuelle Resultate entwickelt. Einführende Übungen unterstützen arbeitsmethodische Kenntnisse und themenbezogene Inputs erweitern das fachliche Wissen.

Skillwochen

Während fünf Wochen finden jeweils parallel ein- oder zweiwöchige Wahlangebote statt. Sie bereichern die gestalterischen Kompetenzen, dienen dem Erlernen bestimmter Fertigkeiten oder widmen sich gestalterischen Praxisfeldern, die im Projektunterricht wenig berücksichtigt werden können.

Mentoriertes Projekt

Eine selbständige und individuelle Arbeit bildet den Abschluss des Propädeutikums. Mittel, Form und Endprodukt sind frei wählbar.
Auf Grund des Konzepts wird jedem Studierenden ein Fachteam aus zwei Dozierenden zugeordnet.
Kolloquien zu den Arbeiten und eine Ausstellung, die für alle Intressierten offen ist, runden das Semester ab.